Dein Onlineshop ist nicht erreichbar

            Wenn einer deiner Kunden Probleme hat, deinen Onlineshop zu erreichen, kann es oft an einfachen Eingabefehlern im Browser liegen. Es ist dabei wichtig, zwischen Bildkopie-Subdomains und eigenen Subdomains zu unterscheiden. 

            Beispiel: 
            Bildkopie-Subdomain: shop.mustermann.bildkopie.com
            eigene Domain: shop.mustermann.com

            Bildkopie-Subdomains

            1. Dein Kunde trägt die Subdomain nach einem www. ein. Dabei bekommt er eine Fehlermeldung, die besagt, dass der Shop nicht aktiv sei. Richtig ist die Eingabe ohne www.

            Beispiel: 
            falsche Eingabe: www.demoshop.bildkopie.com 
            richtige Eingabe: demoshop.bildkopie.com 

            2. Dein Kunde vertippt sich grundsätzlich. In diesem Fall bekommt er einen Fehler 404 angezeigt. 

            Beispiel: 
            falsche Eingabe: deomshop.bildkopie.com
            richtige Eingabe: demoshop.bildkopie.com

            Um Eingabefehlern vorzubeugen, empfehlen wir dir, deinen Shopdomain-Namen so kurz und einfach zu halten, wie möglich. 
            Wenn deine Website zum Beispiel unter der URL www.fotostudio-mustermann.at zu erreichen ist, sollte die Shopdomain nicht fotostudio-mustermann.bildkopie.com lauten, sondern lieber mustermann.bildkopie.com. Beachte also das Motto weniger ist mehr. 

            Eigene Subdomains

            Du hast auch die Möglichkeit, für deinen Bildkopie Onlineshop eine eigene Domain einzutragen. Eine ausführliche Anleitung, wie du über eine DNS-Weiterleitung deine eigene Domain eintragen kannst, findest du hier.
            Verwendest du eine eigene Domain, kannst du den Domain-Namen frei wählen und auch bei der Eingabe www. verwenden. 
            Aktualisiert: 14 Oct 2017 06:47 PM
            Hilfreich?  
            Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern
            0 0